Archiv 2023


Datum

Uhrzeit

Heimteam

Gastteam

Ort

Ergebnis

15.04.2023

13:00

Waves

SG Barrien / Oldenburg

Sportpark Freiligrathstraße

 

15.04.2023

15:30

Waves

SG Barrien / Oldenburg

Sportpark Freiligrathstraße

 

29.04.2023

13:00

Waves

Bremen 3

Sportpark Freiligrathstraße

 

29.04.2023

15:30

Waves

Bremen 3

Sportpark Freiligrathstraße

 

28.05.2023

13:00

Lüneburg

Waves

Lüneburg

 

28.05.2023

15:30

Lüneburg

Waves

Lüneburg

 

03.06.2023

13:00

Jemgum

Waves

Jemgum

 

03.06.2023

15:30

Jemgum

Waves

Jemgum

 

10.06.2023

13:00

SG Wehden / Stade

Waves

Wehden

 

10.06.2023

15:30

SG Wehden / Stade

Waves

Wehden

 

24.06.2023

13:00

Waves

Dohren 3

Sportpark Freiligrathstraße

 

24.06.2023

15:30

Waves

Dohren 3

Sportpark Freiligrathstraße

 

15.07.2023

13:00

Waves

Spaden

Sportpark Freiligrathstraße

 

15.07.2023

15:30

Waves

Spaden

Sportpark Freiligrathstraße

 

05.08.2023

13:00

Bremen 3

Waves

Bremen

 

05.08.2023

15:30

Bremen 3

Waves

Bremen

 

02.09.2023

13:00

Waves

Jemgum

Sportpark Freiligrathstraße

 

02.09.2023

15:30

Waves

Jemgum

Sportpark Freiligrathstraße

 

09.09.2023

13:00

SG Barrien / Oldenburg

Waves

Barrien

 

09.09.2023

15:30

SG Barrien / Oldenburg

Waves

Barrien

 

 

Sondertermine in der Saison 2023

Datum

Anlass

Austragungsort

22.07. / 23.07.2023

Jubiläumsturnier „30 Jahre Waves“

Sportpark Freiligrathstraße

23.09. / 24.09.2023

Finale Landesliga Nord

offen

03.12.2023

NBSV All-Star-Game

offen

14.10. / 15.10.2023

Finale Landesliga

Beim Nordverein


Photo by Wilhelmshaven Waves e.V.
Photo by Wilhelmshaven Waves e.V.

 

Wilhelmshaven Waves unterliegen knapp im Finale der Baseball Landesliga Nord

 

 

 

Am vergangenen Samstag standen sich im Sportpark Freiligrathstraße die Wilhelmshaven Waves und die SG Wehden Bandits/Stade Black Sox im Finale um die Baseball Landesliga Nord gegenüber.

 

Besonders die Jadestädter waren höchst motiviert. Hatten sie doch die beiden regulären Saisonspiele verloren. Mit einer deutlich besser aufgestellten Mannschaft sollte es Richtung „Niedersachsen-Finale“ gehen.

 

Und das sah anfangs auch gut aus. Nach drei gespielten Durchgängen stand es 4:0 für die Jadestädter. In den folgenden zwei Innings ermöglichten kleine Schwächen der Waves den Gästen, gepaart mit einer deutlichen Steigerung der eigenen Schlagleistung, den Spieß umzudrehen. Nach sieben gespielten Innings lag die SG Wehden/Stade mit 9:5 in Führung.

 

Den Zuschauern bot sich eine spannende Begegnung, in der beide Teams auf Augenhöhe agierten. Doch dann unterbrach ein starker Regenschauer das Finalspiel. Nach etwa 30 Minuten konnte dann weitergespielt werden. Nun war die Frage, wer besser zurück ins Spiel finden würde. Die Innings acht und neun zeigten dann wieder, wie ebenbürtig sich beide Kontrahenten waren. Zwar brachten die Wilhelmshaven Waves jeweils mehrere Läufer in eine gute Ausgangsposition, konnten diese aber nicht ausreichend nach Hause, und somit zu Punkten bringen.

 

Am Ende siegte die SG Wehden Bandits / Stade Black Sox mit 12:9.

 

Sie bestreiten nun das Finale gegen den Meister der Landesliga Süd.

 

 

 

Worte des Coaches, Malte Grewe, zum Spiel:

 

„Das war eine Partie auf Augenhöhe, die dieses Mal an die Bandits/Black Sox ging. Es war eine super Teamleistung auf unserer Seite in der Offensive und in der Defensive, doch leider reichte es nicht zum Sieg. Die Partie hätte verdient an beide Teams gehen können, doch am Ende setzte sich das in der Summe besser schlagende Team, also unsere Gegner durch. Glückwunsch an die Spielgemeinschaft zum Titel Landesliga Meister Nord und viel Erfolg beim Landesligafinale am 14.10.“

 

 

 


** 2 Spiele vorzeitig für uns entschieden! **

Am gestrigen Heimspieltag starteten die Waves direkt souverän ins erste Inning. Während wir den Gästen keine Punkte gestatteten, errungen wir direkt 4 Punkte. Dieses Mal mussten wir auf unseren Stamm Catcher, Malte Grewe, verzichten. Doch die Jemgum Dykereeves ergatterten nur 1 Run. Doch unter der Leitung von Coachin Franziska Grewe gelangen uns im nächsten Inning weitere 6 Punkte. Im dritten Inning sorgte das sichere Feld und unser Stamm Pitcher Steffen Pankow für 3 schnelle Aus, sodass das Tagesziel von einem Sieg von zwei Spielen vorzeitig erreicht war.

Mit guter Laune gingen wir in das anschließende zweite Spiel.
Ab hier waren wir von der Pitcherleistung der Jemgumer abhängig.
Walk um Walk wanderten die Punkte auf unser Konto während wir die Gäste kurz hielten. So stand es bereits im zweiten Inning 0 : 22. Im folgenden dritten Inning ließ auch unsere Konzentration nach, sodass unsere Gäste durch Leichtigkeitsfehler 4 Punkte holten.  Doch letztlich war der Vorsprung zu groß und auch das zweite Spiel entschieden wir für uns.

Vielen Dank an alle Helfenden, die beim Catering und bei der Fotobegleitung unterstützten.

 


 

*** Die Saison neigt sich dem Ende! ***

 

Es ist bald Herbst!


Du willst mitmachen?
Wir trainieren immer montags, mittwochs und freitags

ab 17 Uhr auf dem Sportpark Freiligrathstraße.

 

Du hast noch Fragen? - dann schreibe uns gerne!

 


 

Rookie Nico Merkt verhilft den Wilhelmshaven Waves zum Spielsieg

 

Zwei Siege aus den Partien am vergangenen Samstag waren das Ziel der Wilhelmshaven Waves gegen die Spielgemeinschaft Barrien Green Bears/Oldenburg Hornets im Sportpark Freiligrathstraße. Doch dass es teils so aufregend werden würde, hatte das Baseballteam von der Jade nicht erwartet.

 

 

 

Direkt im ersten Inning performten die Waves nicht wie gewohnt. Somit erreichte ein Schlagmann der Gegner nach dem anderen das erste Base. Und das nicht nur durch gute Schläge, sondern auch durch individuelle Fehler in der Defensive der Waves. Erst nach vier erzielten Punkten der Gäste konnten die Jadestädter den Gegner stoppen. In der Offensive blieben die Wilhelmshavener aber dran. Nach drei gespielten Durchgängen lagen sie mit 5:4 in Führung.

 

Dann folgte erneut ein Offensivdurchgang der SG Barrien/Oldenburg, bei dem die Verteidigung der Waves dem Gegner zu viele Möglichkeiten bot. Wieder gingen vier Runs auf deren Konto. Doch in der ersten Hälfte des letzten Durchgangs rissen sich die Gastgeber noch einmal zusammen und hielten den Spielstand von 7:8. Nun galt es das Heimrecht zu nutzen und im „Nachschlagen“ zwei Punkte zu erzielen.

 

Mit Malte Grewe und Christoph Osterloh als Läufer auf den Bases zwei und drei und einem „Out“ ging Rookie Nico Merkt an den Schlag. In seinem erst zweiten Punktspiel im Team hatte er im zweiten Inning seinen ersten Hit (gültiger Schlag) erzielt. Nun hatte er die Chance, mit einem Weiteren das Spiel zu entscheiden. Ein gerade geschlagener Ball ins Outfield brachte die beiden Läufer nach Hause. Dieser sogenannte Walk-Off-Two-Run-Single sicherte dann doch die Partie und machte Nico zum Spieler der Partie.

 

Die zweite Begegnung verlief dank der nun richtig guten Stimmung völlig anders.
Von Beginn an waren die Wilhelmshaven Waves konzentriert im Spiel. Diesmal völlig fehlerfrei und mit einer geduldigen Leistung in der Offensive zogen sie dem Gegner immer weiter davon.

 

Pitcher Johannes Döhring erwischte einen richtig guten Tag und konnte sich auf sein Team verlassen. Nur 15 gegnerische Spieler gingen an den Schlag und nur sechs erreichten das erste Base. Die Jadestädter ihrerseits nutzten diesmal das Momentum, und nutzten jeden Fehler des Gegners aus. Nach vier Innings wurde die Begegnung mit 10:0 vorzeitig abgebrochen.

 


 

Wilhelmshaven Waves festigen Tabellenführung der Landesliga Nord-West

 

Bei den Bremen Dockers 3 setzten die Wilhelmshaven Waves ihre reguläre Saison nach dem erfolgreichen Jubiläumsturnier fort. Mit einem Split (jedes Team konnte ein Spiel für sich entscheiden), kehrten die Baseballer zufrieden an die Jade zurück.

 

Die Vorzeichen waren allerdings nicht optimal. Mit dem Ausfall mehrerer Leistungsträger, musste Coach Malte Grewe auf diversen Positionen improvisieren. Gleich zu Beginn des ersten Spieles, konnte sich Bremen mit 5:0 absetzen. Zwar ließen die Jadestädter in den folgenden Durchgängen keine weiteren Punkte zu, konnten jedoch gegen den gut eingestellten Werfer der Dockers nur zwei eigene Punkte erzielen. Am Ende stand es  5:2 für das Team von der Weser.

 

In der zweiten Begegnung des Tages kamen die Schlagleute der Waves dann besser zu recht. Nach zwei von fünf angesetzten Innings war es beim Stand von 6:6 noch alles offen. In der Folge gelang es den Gästen sich dann weiter abzusetzen und den 10:7 Sieg zu sichern.

 

Die Tabellenführung der Staffel Nord-West gehört nun weiter den Wilhelmshaven Waves.

 


21.03.2023

 

Der Spielplan steht!
Die Verschiebungen und Absprachen sind erledigt und die Vorfreude steigt

 

Wir starten am 15.04.2023 mit einem Heimspiel in die Saison.

 

Unseren gesamten Spielplan findest du HIER

 

oder für die gesamte Landesliga Nord-West HIER !